Macht die Post einen Kandidatinnentausch?

Macht die Post einen Kandidatinnentausch?

Kleine Anekdote am Rande eines Turbowahlkampfs: Falscher Kandidat der Grünen in Himmelpfortener Briefkästen

Da rieb sich die Direktkandidatin der Grünen im Wahlkreis Stade die Augen, als sie den Briefkasten öffnete. Von seiner Kandidatenkarte lächelte ihr der Kandidat Christian Wolf aus dem Landkreis Cuxhaven entgegen. „Zunächst war ich verblüfft, dann habe ich mich sofort hingesetzt und die Cuxhavener Grünen informiert“, so Ursula Männich-Polenz. „Wir arbeiten ja schon eng zusammen, aber ein Kandidatinnentausch war nicht beabsichtigt.“ Christian Wolf kandidiert immer noch im Wahlkreis 57 im LK Cuxhaven und Ursula Männich-Polenz bleibt ihrem Wahlkreis 56 treu. „Schließlich wohne ich da ja auch,“ so die Himmelpfortenerin. Die Grünen sehen das Ganze als nette Anekdote am Rande eines hektischen Turbo-Wahlkampfs an. Trotzdem wird sich Christian Wolf mit der Post in Verbindung setzen: „Hechthausen wird vom Stützpunkt Himmelpforten aus beliefert, da hat wohl ein Zusteller zugegriffen, der gar nicht gedurft hätte.“ Er ist gespannt, was die Post dazu sagt. Vorläufiges Fazit: auch Postler sind nur Menschen.

Print Friendly, PDF & Email

Verwandte Artikel